Datenschutz für Ärzte.
Keine Angst vor der DSGVO.

DSGVO Check

für Freunde des Vereins

Prüfung des Umgangs mit Patientendaten

Wirksamer Schutz vor Abmahnungen

Erstellung eines Datenschutzkonzepts

Datenschutzerklärung für die eigene Website

Aufnahme ins Therapiefreiheit-Netzwerk mit allen Vorteilen des Vereins

Jetzt Informationen anfordern
Datenschutz für Ärzte.
Keine Angst vor der DSGVO.

Datenschutz für Ärzte -
Wir klären Sie auf

Die DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat mit Inkrafttreten im Mai 2018 einige bekannte Regeln in Sachen Datenschutz grundlegend auf den Kopf gestellt. Besonders personenbezogene Daten unterliegen nun strengeren Regeln, was vor allem niedergelassene Ärzte vor neue Herausforderungen stellt.

Achtung vor Abmahnungen!

Die noch junge Verordnung birgt viele Angriffsflächen. Abmahnkanzleien arbeiten bereits auf Hochtouren, um Schwachstellen bei Unternehmern und Freiberuflern zu finden - Ärzte sind aufgrund der Sensibilität der Daten besonders betroffen.

Image
unser
TIPP
Schützen Sie sich vor solchen Abmahnungen durch professionelle Hilfe beim Datenschutz. Wir unterstützen Sie gerne!

Datenschutz für Ärzte -
Wir klären Sie auf

Image

Die DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hat mit Inkrafttreten im Mai 2018 einige bekannte Regeln in Sachen Datenschutz grundlegend auf den Kopf gestellt. Besonders personenbezogene Daten unterliegen nun strengeren Regeln, was vor allem niedergelassene Ärzte vor neue Herausforderungen stellt.

Achtung vor Abmahnungen!

Die noch junge Verordnung birgt viele Angriffsflächen. Abmahnkanzleien arbeiten bereits auf Hochtouren, um Schwachstellen bei Unternehmern und Freiberuflern zu finden - Ärzte sind aufgrund der Sensibilität der Daten besonders betroffen.

unser
TIPP
Schützen Sie sich vor solchen Abmahnungen durch professionelle Hilfe beim Datenschutz. Wir unterstützen Sie gerne!

Informationen rund um die DSGVO
für Ihre Praxis

Image
Mit Inkrafttreten der europaweit gültigen DSGVO haben sich die Anforderungen an den Datenschutz noch einmal verschärft.
Mehr lesen...
Image
Im Internet kursierten schon vor Inkrafttreten der DSGVO einige Horrorgeschichten. Der nachfolgenden Dialog hat für viel Aufsehen und Ratlosigkeit gesorgt.
Mehr lesen...
Image
Zusammen mit unseren Datenschutzexperten haben wir einen kleinen Test für Sie kreiert, mit dem Sie herausfinden, ob Sie im weitesten DSGVO-konform arbeiten.
Mehr lesen...

Das ändert sich für Sie mit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Einwilligung

Bevor die Arbeit mit dem Patienten beginnen kann, ist eine schriftliche Einwilligung für den Zweck der Datenerhebung durch den Patienten einzuholen.

Zweckbindung

Vom Patienten erhobene Daten dürfen nur noch zu dem ursprünglich erhobenen Zweck verwendet werden. Sollen die Daten für andere Zwecke genutzt werden, so ist eine erneute Einwilligung für den jeweiligen Zweck vom Patienten einzuholen.

Löschung der Daten

Ist der Zweck der Datensicherung nicht mehr gegeben, weil ein Patient bspw. auskuriert wurde, sind die Daten zu löschen. Hier ist es wichtig entsprechende Konzepte und Prozesse in der Praxis installiert zu haben und ein funktionierendes System zum Datenmanagement zu nutzen.

Der Datenschutz-Horror

Im Internet kursierten schon vor Inkrafttreten der DSGVO einige Horrorgeschichten. Der nachfolgenden Dialog hat für viel Aufsehen und Ratlosigkeit gesorgt.
Frau Schmitz:
„Gemeinschaftspraxis Dres. Müller. Guten Morgen, was kann ich für Sie tun?“
 
 
Herr Beier:
„Guten Morgen. Beier, mein Name. Es ist ja fast unmöglich bei Ihnen durchzukommen. Es ist ja permanent besetzt. Naja, ich brauche einen Termin zur Auffrischung der Tetanus-Impfung.“
Frau Schmitz:
„Waren Sie schon mal bei uns?“
 
 
Herr Beier:
„Nein, ich bin neu in der Stadt und suche einen neuen Hausarzt. Ich könnte am 20.7., 8:00 Uhr. Ginge das?“
Frau Schmitz:
„Ja, das ginge, Bevor ich Sie bzw. den Termin in unser System aufnehmen kann, muss ich Sie über den Datenschutz informieren. Das ist jetzt Pflicht, weil Sie noch nicht bei uns waren. Also:

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Gemeinschaftspraxis Dr. med. Regina Müller und Dipl. med. Kasper Müller. Datenschutzbeauftragter ist Herr Alexander Bach. Sie erreichen ihn unter 0987 / 123456. Zweck der Datenverarbeitung ist die Vorbereitung und Durchführung eines Behandlungsvertrages. Wir speichern die Daten für 10 Jahren, aufgrund § 9 Musterberufsordnung Ärzte und § 603f Bürgerliches Gesetzbuch.
 
 
Herr Beier:
„Sind Sie fertig?“
Frau Schmitz:
„Nein. Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit.“
 
 
Herr Beier:
„Ich will doch nur einen Termin.“
Frau Schmitz:
Den bekommen Sie auch gleich. Sie können sich noch bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Daten nicht datenschutzkonform verarbeiten. Das wäre Frau Dr. Sommer, Mariendorfer Damm 12, 12109 Berlin, Tel.: 030 123 4567.

So. Fertig. Nun zu Ihrem Termin. Ich habe Sie am 20.3. um 8 Uhr bei Herrn Dr. Müller eingetragen.“
 
 
Herr Beier:
„Endlich! Vielen Dank. Bis dann.“
Hier hat es bereits von offizieller Seite einige Interpretationen zur Auslegungen der DSGVO gegeben, die ein solches Telefonat nicht für zwingend erforderlich ansehen.
Jedoch ist dies noch nicht abschließend geklärt. Zusätzlich wurden im Gegenzug andere Richtweisungen gesprochen, auf die zu achten sind.

Das ändert sich sonst noch

Mit der DSGVO sind viele Änderungen in Kraft getreten, die die therapeutische Arbeit einschränken.

Datenschutzerklärung

Die Ansprüche an eine Datenschutzerklärung für Ihre Website sind deutlich gestiegen. Es gilt ebenso Kenntnisse über die Art und Weise des Hostings zu haben, wie bspw. auch die Daten, die Sie auf der Website oder mit Analyse Tools wie Google Analytics sammeln.

Datenschutzkonzept

Es empfiehlt sich ein Datenschutzkonzept zu erstellen. Dieses können Sie Ihren Mitarbeitern vorlegen, um diese für die gestiegenen Ansprüche an den Datenschutz zu sensibilisieren und Patienten gleichzeitig klarzumachen, wie wichtig das Thema für Sie ist.

Datenschutzbeauftragter

Arbeiten mehrere Mitarbeiter an Computern ist ein Datenschutzbeauftragter Pflicht. Dieser muss Expertise im Bereich Datenschutz nachweisen und als neutraler Ansprechpartner Ihre Datensicherheit kontrollieren und bewerten können, sowie als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
Sind Sie bereits auf die DSGVO vorbereitet?

Sorgen Sie sich um Ihre Patienten und nicht um den Datenschutz -
So helfen wir

Als Verein für Therapiefreiheit liegt es uns besonders am Herzen, dass Sie sich der therapeutischen Arbeit so oft wie möglich widmen können. Darum haben wir mit unseren Partnern den "DSGVO Check" konzipiert.
Image

Datenschutz-Audit

Wir führen mit Ihnen zusammen einen Datenschutz-Audit durch und ermitteln, welche Auswirkungen die DSGVO auf Ihre Praxis hat. Zusammen mit Datenschutzexperten erstellen wir einen Kriterienkatalog für Ihre individuellen Anforderungen.
Image

Maßnahmenkatalog

Auf Basis des Audits erstellen wir einen Maßnahmenkatalog und helfen Ihnen bspw. auch bei der Erstellung von Patienteninformationen zum Datenschutz. So stellen wir gemeinsam sicher, dass Sie allen Anforderungen gerecht werden.
Image

Datenschutz-Zertifizierung

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung zertifizieren wir Ihre Bemühungen. Die Zertifizierung dient auch der Abwehr von Ansprüchen Dritter als Beweiserleichterung, aber auch als Signal an Ihre Patienten, dass der Datenschutz ernst genommen wird.
Image

DSGVO Check

für Freunde des Vereins

Prüfung des Umgangs mit Patientendaten

Wirksamer Schutz vor Abmahnungen

Erstellung eines Datenschutzkonzepts

Datenschutzerklärung für die eigene Website

Aufnahme ins Therapiefreiheit-Netzwerk mit allen Vorteilen des Vereins

Jetzt Informationen anfordern

Ihre Vorteile

Image
Keinen Stress mit der DSGVO
Sie haben eine Aufgabe weniger und mit unserer Hilfe den Datenschutz DSGVO-konform ganz einfach sichergestellt.
Image
Mehr Zeit für Ihre Patienten
Weniger Stress mit dem Datenschutz, bedeutet weniger Bürokratie und mehr Zeit um Ihrem eigentlichen Beruf nachzugehen.
Image
Schutz vor Abmahnanwälten
Unsere Zertifizierung dient als Beweiserleichterung, falls Sie von Abmahnanwälten oder Dritten in Regress genommen werden.
Image
Sicherheit für Ihre Patienten
Garantieren Sie Ihren Patienten, dass mit ihren Daten sorgfältig umgegangen wird. Schließlich sind dies sehr sensible Informationen.

Wir sind Gesundheits- und Medizinrechtsexperten mit über 20 Jahren Erfahrung

Image

Therapiefreiheit für Ärzte e.V.

Der Therapiefreiheit für Ärzte e.V. ist ein Zusammenschluss von Ärzten, die sich für die Therapiefreiheit des Arztes und einer Stärkung des Arzt-Patientenverhältnisses einsetzen. Seit über zehn Jahren betreut der Verein Ärzte und Patienten und ermöglicht Gesundheitsleistungen im Sinne des behandelnden Arztes.
Image

flatLaw - Die Medizinrechtsexperten

flatLAW ist die outgesourcte Rechtsabteilung für Ärzte. Die flatLAW-Rechtsanwälte bieten dabei umfassende rechtliche Beratung vor Arzneimittelregressen, Plausibilitätsprüfung, Honorarkürzungen und vielem mehr. Ganz gleich, ob es um Erstschreiben, Stellungnahmen, Widersprüche oder Klagen geht, die medizinrechtlichen Spezialisten helfen Ihnen und unserem Verein damit!

Warum wir


Auf eigene Faust
zeitraubend
& kompliziert
  • Hoher Zeitaufwand
  • Kein Expertenwissen
  • Erfahrung im Datenschutz und Medizinrecht oft nicht vorhanden
  • Hoher Stressfaktor
Image
stressfrei
& sicher
  • Geringer Zeitaufwand
  • Zuverlässiger Schutz vor Abmahnungen
  • Erfahrene Fachanwälte im Medizinrecht kümmern sich um Ihren Datenschutz
  • Absolut Stressfrei – wir übernehmen die gesamte Koordinierung

Ihr Schutz vor Abmahnungen

Leistungsstarker Audit Ihrer Praxis

Optimal geschützt vor Abmahnungen

Hochwertiges Signal an Ihre Patienten

Image
Benötigen Sie Hilfe im DSGVO Dschungel? Unsere Vereinsmitarbeiter unterstützen Sie gerne.
Ja, ich will Unterstützung bei der Umsetzung der DSGVOJetzt Informationen anfordern