Ärzte unter Korruptionsverdacht – ein Update

Der Therapiefreiheit für Ärzte e.V. führt seit über einem Jahr eine Kampagne gegen das Magazin DER SPIEGEL durch. Hierzu möchten wir Sie gerne auf den neusten Stand bringen. Wir fordern, dass Ärzte, die durch die Berichterstattung des Spiegel zu Unrecht …

Ärzte zu Unrecht am Pranger der Medien

Mit seinem Artikel vom 14.7.2016 berichtete der Spiegel zusammen mit der Firma Correctiv GmbH darüber, welche Zuwendungen Ärzte von der Pharmaindustrie erhalten haben sollen. Der Spiegel berichtete sehr tendenziös und schrieb z.B. wörtlich: „In der Fachzeitschrift „Plos One“ hat Lieb …

Korruption im Gesundheitswesen: Die künftigen Strafgesetze

Korruption im Gesundheitswesen schadet nicht nur dem Wettbewerb, es schwächt vor allem das Vertrauen der Patienten in die Entscheidungen von Medizinern und beeinträchtigt den Ruf aller Heilberufe. Dies soll nun durch ein neues Strafgesetz eingedämmt werden. Niedergelassene Vertragsärzte bisher bei …

Versorgungsstärkungsgesetz: Regresse werden bleiben

Wer als Arzt seine Richtgrößen im Sinne der Richtgrößen überschreitet, muss mit Regress rechnen. Die Einhaltung von Richtgrößen ist Gegenstand von Wirtschaftlichkeitsprüfungen. Da dieses Instrument aus der Sicht der Kassen kaum gegriffen hat, sieht das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) eine Neuordnung der …

Versorgungsstrukturgesetz: Änderung der Gebührenordnungspositionen für delegationsfähige Leistungen

Die Änderung im Versorgungsstrukturgesetz soll bewirken, dass die delgationsfähigen Leistungen von den nicht delagtionsfähigen Leistungen getrennt werden. Der Gesetzgeber erhofft sich dadurch eine Stärkung der Einsatzmöglichkeit von qualifizierten Gesundheitsberufen in der vertragsärtzlichen Versorgung. Es sollen die unterschiedlichen Versorgungsstrukturen berücksichtigt werden. …

Was tun bei Ablehnung von Praxisbesonderheiten ohne Begründung?

Es stellt sich immer wie die Frage, inwieweit Prüfungssauschüsse Praxisbesonderheiten von Ärzten bei der Richtgrößenprüfung ablehnen dürfen, ohne dass sie dies in einem Bescheid ordentlich erläutern. Dabei muss jede behördliche Entscheidung – also auch die eines Prüfungssauschusses – eine Begründung …

#2 Versorgungsstärkungsgesetz: Förderung der Weiterbildung

Die Weiterbildung Allgemeinmedizin soll stärker gefördert werden, um mehr junge Ärzte für die Tätigkeit als Hausärzte zu gewinnen. Dazu wird in § 75a SGB V u.a. fixiert, dass Kassen und KVen die Weiterbildung finanziell fördern müssen, wobei die Förderung so …